30. Januar 2016

INSTAGRAM JANUAR

Wow. Ohne das ich es wirklich registrieren konnte, ist bereits der erste Monat des neuen Jahres vorbei.
Ich kann es kaum glauben, wie schnell die Zeit vergeht. Und wer mir auf 
I N S T A G R A M folgt, wird sehen, dass ich versucht habe, nicht komplett sinnlos die Zeit verstreichen zu lassen.

Gerne hätte ich euch in diesem Monat mehr Bilder als üblich gezeigt. Einfach weil es so viel zu zeigen gibt. Aber das hätte tatsächlich (und vor allem im Foodporn-Bereich) deutlich den Rahmen gesprengt.

Um aber nicht weiter um den heißen Brei zu reden, hier nun mein Monat Januar in der Zusammenfassung.


 #FOODPORN

Und es stimmt wirklich. Diesen Monat habe ich hauptsächlich Fotos von meinem Essen gepostet. Nicht nur ungesunde Sachen. Auch total vorzeigbares, gesundes Zeug. Nicht weil ich abnehmen will oder glaube ein besserer Mensch zu sein, wenn ich Bio-Produkte zu mir nehme. Nein, ich bin lediglich auf einer Art Geschmacksreise und probiere mich durch sämtliche Variationen die das Leben mir so bietet. Man könnte glatt meinen, ich wäre ein Foodblogger. Und einige haben es tatsächlich getan. Ich wurde tatsächlich angeschrieben und gefragt, ob ich mich intensiv mit dem Thema Ernährung auseinandersetze oder gar dies beruflich mache. Da bin ich schon etwas perplex gewesen. Schließlich habe ich dies gar nicht so wahrgenommen. Aber rückblickend ist dies natürlich irgendwie schon nachvollziehbar.



#BOOKLOVER

Die letzten Wochen habe ich ja in Dauerschleife rumgeheult, dass ich keine Gelegenheit dazu habe, mich wirklich intensiv mit einem Roman, Thriller oder sonstige Lektüre außerhalb meines Studium , zu beschäftigen. Diese Frustration hat mich sogar selber genervt, sodass ich wild entschlossen war, etwas dagegen zu unternehmen. Manchmal ist es gut gegangen und manchmal nicht so sehr.
Aber es muss auch nicht immer ein Buch sein, das gelesen wird. Manchmal ist es auch wirklich schön, erfolgreich eine Zeitschrift abschließen zu können.


#HOLYKATTA

Natürlich dürfen die Selfies nicht fehlen. Schon allein aus dem Grund, weil in diesem Monat alles unter der leuchtenden Reklame des SALES stattgefunden hat. Unglaublich, wie viele Bilder entstehen, weil man glaubt, dass Bild auf dem Smartphone würde das Kleid anders aussehen lassen, als dein Spiegelbild.
Manchmal muss auch einfach an einem Spiegel stopp gemacht werden, um der Welt zu zeigen, wie unglaublich selbstverliebt man doch ist.


Mehr Bilder gibt es auf I N S T A G R A M

Was sind eure Highlights im Januar?

25. Januar 2016

FIRMOO: SONNENBRILLE

Ich bin ein absoluter Sonnenbrillen-Freak. Nicht, dass ich tausend Stück habe,. Aber die paar die in meinem Besitz sind, will ich niemals hergeben. Und nun habe ich ein neues Prachtexemplar für meine Sonnenbrillenfamilie.
Nicht zu groß, nicht zu klein, nicht zu extravagant. Aber auch nicht zu langweilig.

Kurz und schmerzlos: DER SOMMER KANN KOMMEN!


Wer noch auf der Suche nach dem richtigen It-Peace ist, der wird bei firmoo fündig. Von zeitlos bis super modern, gibt es hunderte Modelle für jeden Geschmack. Und obwohl ich verunsichert war, im Ausland zu bestellen, ging alles reibungslos von statten. Innerhalb weniger Tage habe ich meine Bestellung erhalten.

Seid ihr auch so ein riesen Sonnenbrillen Fan wie ich?

23. Januar 2016

ESSENCE SALE


Kennt ihr das beim Essence-Sale? Ihr schleicht seit Tagen um den Stand und dann seid ihr einmal nicht da und vom Sale ist alles weg? Mir geht es normalerweise nämlich genauso. IMMER!
Und einmal wollte ich es richtig machen. Und wie ihr seht, habe ich es geschafft, mich mit einigen Artikeln eindecken zu können. Da ich total auf Nude-Töne stehe, freue ich mich besonders, in dem Bereich etwas abbekommen zu haben.

Wie sieht es bei euch aus? Hattet ihr Glück?

20. Januar 2016

STUDENDLIFE



Wer glaubt, dass Studenten ausschließlich Party machen, ganz viel Spaß  haben und ihr Leben genießen, der hat sich enttäuscht. Derzeit sehen meine Abende (auch am Wochenende!) eigentlich so aus, dass zwar der Fernseher läuft, irgendein Süßkram a.k.a Nervennahrung in der Nähe liegt und ich mich durch sämtliche Literatur, die die Bibliothek in Münster herzugeben hat, wälze. Wieviel das mit Leben genießen zu tun hat?

Ich weiß es auch nicht so genau. Doch das für mich ironische an der Sache ist, dass meine arbeitenden Freunde oftmals den ein oder anderen Spruch ablassen, welch schönes Leben ich doch führe. Doch es sind genau diejenigen, die diese Abende anders verbringen als ich. Die um 16 Uhr ihren Computer im Büro herunterfahren, sich auf den Weg nach Hause machen und freitags oder samstags Abend ausgehen können, weil erst Montag wieder der Alltag vor der Tür steht.

Letztendlich haben wir alle es nicht besser oder schlechter. Wir haben nur alle an unterschiedlichen Zeitpunkten das Glück, in der Priorität des Genießens zu kommen.

Und manchmal reicht es auch vollkommen aus, an einem einsamen Abend die richtige Schokolade im Haus zu haben.

15. Januar 2016

KLEIDERWIRBEL - DER MÄDELSFLOHMARKT || MÜNSTER

Wie einige es von euch vielleicht noch in Erinnerung haben, habe ich vor einiger Zeit in meinem Post "Bye Bye Kleiderkreisel" von meiner schlechten Laune bezüglich dieser Plattform erzählt und mich gleichzeitig nach Alternativen erkundigt, regelmäßig in meinem Kleiderschrank platz zu machen!



Münster. Kleiderwirbel - Neues Jahr, neuer Look? Pünktlich zum Jahresbeginn findet der Mädelsflohmarkt am 17. Januar 2016 wieder in der Mensa am Coesfelder Kreuz statt. Wer sich also neu einkleiden möchte, ist hier zum Shoppen genau so gut aufgehoben, wie die Mädels, die ihren Kleiderschrank ausmisten und ihr Shopping-Budget durch den Verkauf auf dem Flohmarkt aufstocken möchten. An über 160 Ständen und auf 200m2 wird wieder ganz entspannt gestöbert und gefeilscht. Von Mädel zu Mädel werden hier neben Kleidung auch Accessoires, Taschen, Schuhe und Schmuck angeboten - da ist sicher für jede was dabei. Der Flohmarkt findet von 12.00-18.00 statt. Der Eintritt beträgt 3 €, Kinder unter 14 Jahren und Männer haben freien Eintritt. 

Diesen Sonntag packe ich wieder einmal meine sieben Sachen und möchte mich und andere Mädels glücklich machen. Seid ihr in der Nähe von Münster? Dann kommt vorbei und quatscht mit mir eine Runde!

Hättet ihr Interesse an einem Erfahrungsbericht zum Thema Flohmarkt und Kleiderwirbel? Lasst es mich wissen!

13. Januar 2016

ESSIE

Ich finde es gut, wenn hinter einer Marke oder einem Produkt die richtige Marketingstragie steht und ein Konzept aufgeht. Wir alle konnten dies schon an verschiedenen Beispielen beobachten. Ein solcher Trend, der sich nicht nur in Bloggerkreisen ausgebreitet hat, sind die Lacke von Essie. Und natürlich. und wahrscheinlich schon allein weil ich ein Mädchen bin, habe ich mich auch mit diesem Nagellack früher oder später auseinandersetzen müssen.

Knapp 10,00€ für einen Nagellack. Geht das wirklich? Und ist der Preis gerechtfertigt?
Lange Zeit bin ich immer wieder um diese Marke herumgeschlichen. Egal in was für einem Geschäft. Ich musste hin und her überlegen, ob ich es versuchen sollte, zumindest einmal das Geld für einen Nagellack von Essie zu investieren. Und immer wieder habe ich es zurück gestellt und mir, wenn überhaupt, einen günstigeren Lack gekauft.

Trotz der Schwärmerei auf diversen Blogs und  mega Hypes auf Instagram, wurde ich nicht umgestimmt. Auch in Gesprächen mit Freundinnen und Bekannten hörte ich stets eine gewisse Skepsis heraus. 


Ja, sie haben wohl die ein oder andere Flasche von Essie. Aber nein, selbst kaufen würden sie es sich nicht. Höchstens schenken lassen. Und warum? So viel besser ist Essie nicht. Die Deckkraft ist einen Hauch besser, als bei der Konkurrenz, aber ansonsten gibt es da keinen Unterschied.

Erst neulich, als ich in Roermond im Outlet Center unterwegs war, kam mir wieder der Gedanke, eigene Erfahrungen mit Essie zu sammeln. Denn dort gibt es die Trend Lacke für jeweils 5,00€. Also um die Hälfte günstiger.

Dies schien mir das Risiko einer eventuellen Enttäuschung wert zu sein. Und ich muss sagen, positiv überrascht bin ich nun wirklich nicht. Natürlich sind die Farben alle super schön und selbst das Design der Flasche finde ich klasse. Und es stimmt, dass die Deckkraft etwas besser ist. Außerdem trocknen sie schneller als alle meine anderen Nagellacke. Doch er blättert genauso schnell ab, wie all die anderen Lacke in meiner Sammlung. 

Ich muss sagen, dass ich mit meiner Erfahrung die ich gesammelt habe, den Hype nicht so ganz nachvollziehen kann. Aber wenigstens konnte ich mir eine eigene Meinung dazu bilden.

Wie steht ihr zu den Essie Lacken?

10. Januar 2016

INTERIOR INSPIRATION: SIDEBOARD

Hallo ihr Lieben,

eigentlich habe ich es nicht so mit Vorsätzen für das neue Jahr. Vor allem wenn es noch gute Vorsätze sein sollen. Aber es gibt da eine Sache, die ich nicht noch weiter vor mir herschieben möchte, da ich es schon viel zu lange mache. Und zwar geht es dabei um die Umgestaltung meines Zimmers.
Schön lange suche ich nach einer passenden Kommode, die zu mir und meiner bisherigen Einrichtung passt. Und während ich im World Wide Web mich von hunderten Seiten inspirieren lasse, bin ich auf Shops gestoßen, wo ich am wenigsten mit Möbel gerechnet habe. Beispielsweise Weltbild ist vielmehr bekannt für Bücher als Möbel. Dementsprechend habe ich meinen Fokus in Sachen Kommode auf solche Seiten gelegt und bin tatsächlich fündig geworden. Fündig aber unentschlossen. 








 © Bonprix



Bonprix ist den meisten von euch wahrscheinlich nur als Onlineshop für Mode und Accesoires bekannt. Doch zu meiner Überraschung gibt es dort einiges mehr.
Vor allem aber auch genau das was ist suche. Kommoden. Sehr viele Kommoden. Sehr viele schöne Kommoden.
Ich bin mir jetzt gar nicht mehr sicher.  Die Entscheidung fällt mir schwer. Dementsprechend brauche ich unbedingt eine kleine Hilfe von euch.
Soll es etwas extravagantes mit viel Detail und Farbe sein?
Soll es etwas zeitloses und gleichzeitig hochwertig wirkendes sein?
Oder vielleicht doch etwas modisch und steriles?

 
© Bonprix

Alle drei Kommoden können vom Stil nicht anders sein. Und alle drei haben ebenso das gewisse Etwas an sich, dass ich gerne in meinem Zimmer wiederfinden möchte.
Deswegen wollte ich einfach einmal eure Meinung dazu einholen. Welche Kommode gefällt euch am meisten?

Liebe Grüße,
eure Katta.

5. Januar 2016

HELLO 2016



Hallo ihr Lieben,

das Jahr ist ganz frisch und die Vorsätze noch nicht Schnee von gestern. Ich habe es mir die letzten Tage besonders gut gehen lassen. Habe bevorzugt in Jogginghose und ungeschminkt verbracht. Mein Lieblingsessen ist Schokolade gewesen. Und wie das Wetter war, könnte ich jetzt nicht so genau sagen. Dafür habe ich angefangen Breaking Bad zu gucken, wollte wieder ein Buch lesen, welches nicht mit meinem Studium zu tun hat und habe gleichzeitig versucht, sinnvolle Dinge FÜR mein Studium zu machen.

Über diese Kombination lässt sich natürlich streiten. Aber in diesem Zusammenhang habe ich euch eine Bilderflut voll mit Eindrücken der absoluten Faulheit zusammengestellt!

Was habt ihr die Feiertage alles so angestellt?

Liebe Grüße,
eure Katta.