6. April 2016

BUCHVORSTELLUNG: E.D.E.N.

Nachdem ich in meinen letzten Buchvorstellung meiner Enttäuschung freien Lauf gelassen habe, bin ich froh, dass diese Durststrecke endlich ein Ende gefunden hat. Ich selbst habe schon daran gezweifelt, mal wieder einen guten Roman in die Finger zu kriegen. Oder lag es daran, dass schlichtweg meine Ansprüche zu hoch geschraubt waren?

Letztendlich ist E.D.E.N. der Beweis dafür, dass es noch gute und einfallsreiche Literatur gibt.

Gibt es Gott oder ist er eine Erfindung des Gehirns?
>>Vom Himmel sah er blendend weißes Licht, rein und überirdisch. Aus diesem Himmelslicht lösten sich sphärische Gebilde, weiß umhüllte Engelswesen formten sich und flossen im geistigen Strom heran. Fürchte dich nicht.<<


Im Grunde genommen dreht sich alles um die Frage "Gibt es ihn oder nicht? Glaube: ja oder nein?" Und eben weil es auch im wirklich Leben unterschiedliche theologische und wissenschaftliche Aspekte gibt, macht es diesen Roman nicht nur aktuell sondern genauso doppelt spannend. Denn nirgends lässt sich Fakt und Fiktion besser vereinen, wie in diesem Buch.
Und eben weil ich diese Auseinandersetzung super interessant finde und ich der Auffassung bin, dass jeder Mensch mindestens einmal in seinem Leben an genau diesem Punkt ankommt, sollte auch aus den selben Beweggründen jeder einmal zu diesem Buch gegriffen haben.
Als Inspiration, Orientierung und Weiterentwicklung. 

Während andere Menschen nach einem Ratgeber in Sachen Liebe und Beziehung suchen, greife ich wohl lieber nach E.D.E.N. und lasse die Diskussion rund um das Thema immer wieder auf's Neue entfachen.

Eine absolut gelungene Umsetzung, die wirklich jeden Blickwinkel aufgreift. Zudem ist eine kritische Sichtweise möglich, da dem Leser nicht eine Meinung oder Ansicht aufgezwungen wird. Jeder hat die Möglichkeit sich selbst mit dem Thema soweit zu beschäftigen, wie er es für angemessen hält und ich garantiere dafür, dass nach diesem Buch ein großer "Aha!"-Effekt entsteht!



Welches Buch habt ihr zuletzt gelesen?

Kommentare:

Christine hat gesagt…

Ich finde das sehr interessante Themen, über die man auch gut diskutieren kann.
Und wenn Fakt und Fiktion gut miteinander verknüpft sind bin ich auch sehr gern dabei! ;)

Übrigens finde ich auch, dass man sich manchmal wirklich schwer tut richtig gute Bücher zu finden... mal komme ich mit dem Lesen nicht hinterher, ein anders Mal weiß ich gar nicht zu was ich greifen soll.

Beauty Unearthly hat gesagt…

Really interesting post...thx for sharing! xx

Kommentar veröffentlichen

Für alles, was nicht in einem Kommentar hinein passt: holykatta@web.de