21. Februar 2016

VERGLEICH: PORRIDGE / FRÜHSTÜCKSBREI


Hallo ihr Lieben,

ein Trend der mir total gefällt, ist die Sache mit dem Frühstücksbrei. Wer findet das nicht toll, morgens so wenig wie möglich kauen zu müssen?
Da fühlt man sich sofort in seine sehr, sehr frühe Kindheit zurückversetzt. Nur mit dem Unterschied: es machen sehr viele Leute mittlerweile so.Irgendwas zum anrühren und unterrühren - fertig ist der Brei?
Doch welches nicht schmeckt und welches ich empfehlen kann, dass könnt ihr in diesem Post nachlesen...
Denn der Verpackung sieht keiner an, ob der Inhalt einen nun wirklich überzeugt!


ALNATURA - FRÜHSTÜCKSBREI / PORRIDGE GÜNSTIG

Gekauft habe ich ihn bei DM. Eine Packung kostet 2,95€ und gibt es als Früchte- und Nussmischung. 
Eine Packung reicht bei mir für etwa 10 Portionen. Das bedeutet, eine Portion kostet rund 0,30€.
Besonders gerne mag ich die kalte Version. Die Konsistenz kann je nach Vorlieben variieren. Geschmacklich steckt darin keine Süße. Dementsprechend mische ich mir gerne noch Honig, Sonnenblumenkerne o.Ä. unter den Frühstücksbrei.
Ich habe ihn jetzt schon öfters nachgekauft, weil nicht nur das Preis-Leistungsverhältnis stimmt, sondern es geschmacklich in verschiedenen Variationen (natürlich auch als Porridge) essen kann.

 
REWE - PORRIDGE: APFEL ZIMT MITTEL

Zu kaufen gibt es den Apfel-Zimt Porridge bei REWE und kostet 1,59€. Enthalten sind 4 Portionen. Dementsprechend kostet eine Portion rund 0,40€.
Besonders gut finde ich die schnelle der Zubereitung. Einfach Wasser erhitzen (am schnellsten natürlich mit dem Wasserkocher). Und den Inhalt der Tüte mit dem heißen Wasser in einer Schüssel vermischen. Ein wenig ziehen lassen und fertig!
Was mich zudem überzeugt hat ist, dass es mit Wasser auch super schmeckt. Während bei dem Frühstücksbrei nicht der Fall ist. Außerdem muss durch die Zimt und Apfelkombination die Portion nicht weiter aufgepeppt werden.
Werde ich mich definitiv nachkaufen!


MYMUESLI / N'OATS - PORRIDGE TEUER

Wer kennt es nicht? Bereits im MYMUESLI-Store habe ich damit liebäugelt und im DM habe ich dann zugeschlagen. Denn, was ich als Randnotiz hinzufügen möchte, sind N'OATS im DM günstiger (zwar nur ein paar Cent, aber trotzdem!).
Der Preis bei DM liegt bei 4,85€. Eine Dose reicht ungefähr für 6 Portionen. Dies bedeutet, dass eine Portion rund 0,81€ kostet. Auch hier ist die Zubereitung unkompliziert. Milch und N'OATS in ein Mikrowellensicheres Gefäß geben, für zwei Minuten drinnen lassen, umrühren und fertig.
Aufpassen sollte man jedoch bei der Milchmenge. Denn was vermeidlich im Vorfeld als genug aussieht, wird deutlich weniger, nachdem die Portion aus der Mikrowelle herauskommt (logisch: Hitze + Milch). Und wer keinen Zementbrocken mit Mohn-Vanille Geschmack essen möchte sollte hier vorher ein bisschen mehr Milch als nötig hinzufügen.
Geschmacklich finde ich N'OATS vollkommen in Ordnung. Jedoch hat es mich nicht so überzeugt, wie die vorherigen Produkte. Dieses Produkt werde ich nicht unbedingt nachkaufen. Vielleicht nur, um eine Abwechslung mal zu den anderen beiden Varianten zu bekommen. Aber den Hype darum halte ich für absolut nicht gerechtfertigt, da für mich das Preis-Leistungsverhältnis nicht stimmt. 

Ich hoffe ihr habt eine kurze Übersicht zu den verschiedenen Varianten und Geschmacksrichtungen im Vergleich mit dem Preis bekommen. Wie ihr vielleicht feststellen konntet, bedeutet teuer, nicht gleich besser. 

Wie steht ihr zum Thema Frühstücksbrei?

Kommentare:

my Avalon hat gesagt…

Hey Katta,
seit ich bei meiner Gastfamilie in England NUR Porridge zum Frühstück bekommen habe und ich mich angepasst dementsprechend anpassen musste, liebe ich Frühstücksbrei! Jedes Mal, wenn ich nochmal die Insel besuche, nehme ich zwei Packungen meiner Lieblingsmarke mit und kann den richtig englischen Porridge auch in Deutschland genießen. Das ist natürlich keine Alternative auf langen Zeit. Deshalb schaue ich mich schon etwas länger um, was es denn auch hier gibt.
Die ersten zwei Sorten scheinen ja eine wirkliche Option zu sein und vielleicht werde ich sie in Zukunft ausprobieren :) Zurzeit benutze ich das Rezept von der Youtuberin Nilam, ich kann dir ja mal den Link zu dem Video unten verlinken. Der Gedanke, mir meinen eigenen Porridge zusammen zu stellen, finde ich mega cool und ich freue mich schon auf den Sommer, wenn die Beerenzeit wieder kommen ♥
Ganz liebe Grüße,
Jo ♥

myavalon-blog.blogspot.de

Zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=v1PswyqgQxQ

Alissa hat gesagt…

Ohh cool, danke für den Vergleich!! Ich liebe Porridge auch zum Frühstück und mache mir das immer selber mit Sojamilch und Haferflocken. Aber es ist auch gut zu wissen, dass es Alternativen gibt! :)
Liebe Grüße
Alissa
www.alissaloves.de

Prisca hat gesagt…

Super, dass du gezeigt hast, welchen Sorten du liebst. Ein wirklich toller Post.
Ich mag den Frühstücksbrei von Dm richtig gern, das Preis-Leistungsverhältnis ist top. Ich mag auch sehr die gructige Variante. Das ist gut zu wissen, dass es sich nicht lohnt den teureren Porridge zu kaufen.

Liebe Grüße Prisca
http://priscasgluecksgefuehle.blogspot.de/

Prisca hat gesagt…

Das Video werde ich mir auf alle Fälle gleich einmal anschauen.

Sarah-Allegra hat gesagt…

Was für ein toller Beitrag, liebe Katta! Ich bin ja ein absoluter Porridge fan und könnte den Brei wirklich jeden Tag essen (phasenweise mach ich das auch so ;p). Mein Lieblingsporridge ist das Vanille-Mohn von MyMüsli, aber das von Dm mit Nüssen klingt lecker, das muss ich mal versuchen!

Alles Liebe, Sarah-Allegra
http://www.fashionequalsscience.com

WMBG hat gesagt…

Super cooler Beitrag, ich liebe Frühstücksbrei! Das Produkt von Rewe klingt sehr interessant, manchmal ist die Zeit bei mir früh knapp und da hilft so ein Produkt schon sehr um Zeit zu sparen:)

XXX,

WMBG

Instagram//Facebook

martina. kleidsam hat gesagt…

Ich mag den Vergleich. Ich habe noch nie Porrige zum Frühstück probiert, muss ich aber unbedingt mal machen. Klingt nämlich nach einer super Sache :-)

Ganz Liebe Grüße Martina
www.kleidsam.org

Jana Krauß hat gesagt…

Wirklich tolle Blogpost-Idee! Ich wollte schon immer mal diese Noats probieren, da ich sie schon bei vielen Bloggern gesehen habe. Gut, dass ich jetzt schon mal eine Meinung darüber habe. Vielleicht werde ich erst mal die von Rewe probieren... :)
Alles Liebe ,
Jana

Lifealty hat gesagt…

Super Post! Ich esse Porige auch immer gerne aber selber gemacht aus Haferflocken und Mandelmilch aber eine tolle Variante :)
Viele Grüße LiFe
lifealty.blogspot.de/

Isabella hat gesagt…

Danke für den Vergleich! Ich stand auch schon vor dem teuren Produkt, allerdings haben mich die Geschmacksrichtungen nicht genug überzeugt für den Preis. Dafür hab ich mir von Alnatura einen Frühstücksbrei geholt in der Geschmacksrichtung Erdbeeren und Joghurt. Ich hoffe, dass das genauso lecker schmecken wird, wie die normale Version.

Viele Grüße
Isabella

Mai hat gesagt…

Ich esse lieber Oatmeal, aber das ist ja Geschmackssache :)
Trotzdem ein sehr interessanter Post!

Liebste Grüße ♥ Mai
www.sparkleandsand.com

Najsattityd hat gesagt…

Ich liebe Porridge! Den von N´oats kannte ich gar nicht, sieht aber super aus und muss ich mal testen, besonders weil ich ein absoluter Vanille-Fan bin :) Liebe Grüße, Nina von http://www.najsattityd.de

Akari hat gesagt…

Porridge ist das Beste morgens! Ich liebe es abgöttisch und könnte nicht mehr ohne. Bei Noats hab ich ähnliche Erfahrungen wie du gemacht. Überzeugt bin ich für diesen preis auch nicht (die Mymuesli-Müsis sind wesentlich besser!). Ansonsten kenne ich auch nur die von DM :)
Am Besten ist natürlich das selber machen - und es geht fast genausoschnell!
Milch aufkochen, vom herd nehmen, Haferflocken rein, Obst etc. nach Laune dazu und eventuell süßen <3

Christine hat gesagt…

Eine Freundin schwört total auf Porridge zum Frühstück und mag das wirklich gern. Ich selbst hab das noch gar nicht ausprobiert.

Sonja Louise hat gesagt…

Ich konnte Frühstücksbreis jeglicher Art früher gar nichts abgewinnen, bis meine Schwester angefangen hat jeden morgen Porige zu essen. Mittlerweile mag ich das auch ganz gerne:)

Liebe Grüße!
http://searchingforkitsch.blogspot.de

Josephin hat gesagt…

Ich esse am liebsten den von Alnatura! Der von Rewe ist echt Nepp - Extrabeutel, so eine Verschwendung von Ressourcen!

Liebste Grüße,
Josephin | Tensia

rebelliouslace hat gesagt…

Aber Mohn-Vanille klingt megalecker. Schade, dass er dann doch nicht so überzeugt :(
Den von Alnatura muss ich echt mal probieren - Alnatura find ich sowieso super!

xx Simone
www.rebelliouslace.com

Irene Thayer hat gesagt…

The post is fantastic! I love it so much:)
Have a nice day!

www.theprintedsea.blogspot.com

Lootie Loo hat gesagt…

Finde das sehr lecker, aber bin ein Frühstücksmuffel und mache mir das deswegen viel zu welten.
Den Frühstücksbrei kannte ich noch garnicht, aber werde ich mal testen :)

LootieLoos plastic world

Meli A hat gesagt…

Toller Post! Finde solche Vergleiche toll! *.*
Alles Liebe, Meli! ♡
http://welcome-to-melislife.blogspot.de/2016/02/in-love-with-thebalm.html
Würde mich freuen, wenn du mal vorbeischaust! :)

Priscilla hat gesagt…

Ich liebe Porridge, den von Rewe muss ich unbedingt mal probieren :).

Liebe Grüße
Priscilla

Krissi Sophie hat gesagt…

Ich bin nicht so der Frühstücksbrei-Fan (zumal ich auch Low Carb essem so gut es geht). Aber auf Milchreis mit Zimt dagegen hätte ich gerade total Lust durch deinen Post, keine Ahnung wieso haha :D

Ganz liebe Grüße,
Krissisophie von the marquise diamond
http://themarquisediamond.de/

Meike / Durch grüne Augen hat gesagt…

Ich bin auch, gerade im Winter, bekennender Frühstücksbrei aka Oatmeal aka Porridge-Fan. :-)
Von den gekauften Varianten mag ich den Frühstücksbrei Basis von Rapunzel am liebsten, der ist wahnsinnig lecker, aber leider auch wahnsinnig teuer. ;-/

Ansonsten esse ich sehr gern und oft einfach Haferflocken mit Dinkel-Mandel Milch gemischt, entweder als Overnight-Oats oder schnell im Kochtopf.

Liebe Grüße!
Meike

Bella Kessebolle hat gesagt…

Fertigen Porridge habe ich bisher noch nicht ausprobiert, da ich keinen Hafer vertrage. Ich habe mir letztens daher welchen aus Dinkelflocken selbst gekocht, was erstaunlich schnell ging. Ich mag solche Breie zum Frühstück echt gern, nur Fertigprodukte fallen für mich halt fast immer weg.

Liebe Grüße, Bella
http://kessebolleblog.blogspot.de/

Charli hat gesagt…

Also, ich kann diesem Fertig-Porridge gar nichts abgewinnen. Wir essen Porridge wirklich super gern, aber machen ihn immer selbst. Das geht wahnsinnig schnell und man weiß was drin ist. Und die Variationsmöglichkeiten sind wirklich unendlich.
Liebe Grüße
Charli von http://frischgelesen.de

Kommentar veröffentlichen

Für alles, was nicht in einen Kommentar hineinpasst: holykatta@web.de