26. März 2015

BILDERFLUT HAMBURG









Wir ihr es vielleicht schon auf I N S T A G R A M mitbekommen habt, bin ich neulich in Hamburg gewesen. Hier sind noch einige Bilder die ich mit meiner Kamera gemacht habe. Ich hoffe, ich konnte euch mit meiner kleinen Bilderflut von der guten Laune die ich dort hatte anstecken. Denn wenn ich das derzeitige Wetter betrachte, ist so gar nichts vom Frühling zu sehen.

Was macht ihr, um ein bisschen Frühling um euch herum zu haben?

21. März 2015

DM LIEBLINGE MÄRZ

Hallo ihr Lieben,

wieder einmal konnte ich es kaum erwarten. Und wieder einmal bin ich voller Euphorie in den dm meines Vertrauens gerannt und habe mir die erst beste Verkäuferin geschnappt.
Und siehe da, ich musste mich beinahe zusammenreißen, damit ich beim Anblick des Inhaltes nicht anfange zu kreischen wie in der "Zarlando" Werbung.

Doch bevor es meine Meinung zu den einzelnen Produkten gibt, kommen erst einmal ein paar Daten und Fakten zu den Lieblingen für den Monat März.

INHALT

# Balea Duschlotion Vanilla Berries 1,65€
# Diadermine Cellular Expert 3D Tagescreme 9,95€
# Diadermine Cellular Expert 3D Nachtcreme 9,95€
# essence #mymessage smile Parfüm 4,95€
# Gliss Kur Serum Deep-Repair 7,95€
# got2b Dry Styling Spray 3,95€
# treaclemoon one ginger morning Körperpeeling 2,95€

Extra Goodie: essensce Haftnotizen

Gesamtwert der Box: 41,35


Und vorab noch eins: auch in diesem Monat gibt es für mich kein FLOP Produkt!

Meine TOP Produkte sind das Gliss Kur Deep-Repair Serum, welches ich super gut gebrauchen kann und bei den ersten Anwendungen bereits mein Haar und mich überzeugte. Aber da ich noch ein anderes Serum benutzte, werde ich dieses zunächst zurück legen.
Ebenso finde ich das essence Parfüm #mymessage ganz gut. Vorallem weil ich es mir selber im Laden nicht einmal angeschaut hätte, finde ich, dass es eine gute Alternative zu meinen teureren Düften ist.
Außerdem finde ich das Styling Spray von got2b sehr interessant. Normalerweise bin ich nicht so der Typ für Stylingprodukte. Und zugegeben, ich habe den Dreh in Sachen Anwendung noch nicht ganz raus. Aber ich glaube, dass mit uns beiden könnte was werden.

NEUTRAL sind für mich das Körperpeeling von treaclemoon und die Duschlotion von Balea. Dies liegt daran, dass beide mich nicht in ihrem Duft überzeugt haben. Einerseits erinnert mich das Peeling an WC-Reiniger und die Duschlotion erinnert mich wiederum an Zucker. Einfach nicht mein Geschmack getroffen. Verwendung findet es natürlich trotzdem. 
Bei der Diadermine Tages- und Nachtcreme bin ich schlichtweg die falsche Zielgruppe in Sachen Alter. Aber ich bin sicher, dass ich noch einen glücklichen Abnehmer finden werde, der sich besonders darüber freut.

Und was meint ihr so zum Inhalt der Box?

17. März 2015

BUCHVORSTELLUNG: OPEN ROAD SUMMER

Ein Glück, dass ich Semesterferien habe und endlich die Zeit finde, ein oder zwei Bücher aus der Nähe zu betrachten. Und damit meine ich nicht die Bücher, die ich lesen muss, weil ich sie für meine Recherche zu Hausarbeiten brauche.

Eine willkommene Abwechslung sein dabei besonders, die lebensfrohen Jugendbücher. Die zwar mit Herzschmerz verbunden sind, aber die immer einen Lösungsvorschlag als Ausweg zu einer solchen Situation haben.

Wenn man eine beste Freundin hat, mit der man lachen kann, und dazu ein bisschen gute Musik, ist das schon mal die halbe Miete.“


Der Klappentext gibt eigentlich nicht viel wieder. Aber wie so viele Weisheiten im Leben immer einen Kern haben, ist es hier wichtig zu sagen, dass weniger eben manchmal auch mehr ist.
Wenn ihr euch also vom Klappentext angesprochen fühlt, jedoch nur eine grobe Vorstellung von dem habt was euch erwarten könnte, aber unbedingt wissen wollt worum es geht, dann seid ihr auf dem richtigen Weg.

Denn es ist alles gesagt. Es geht um Freundschaft. Musik. Und die Probleme aus dem Leben.

Wer eine leichte Lektüre möchte ist hiermit super gut aufgehoben. Mit seinem schlicht gehaltenen Schreibstil und den poetisch, musikalischen Einflüssen ist das Buch nicht nur für die jüngere Generation geeignet, sondern für jede Altersklasse lesbar.

Vorallem gefällt mir besonders die durchdachte Einteilung der Kapitel. Wer sich mit dem Buch auseinandersetzt, wird also schnell merken, dass es nur auf den ersten Blick simpel gehalten wurde, sondern die Autorin sich bei jeder Einschiebung und jeder Überschrift etwas dabei gedacht hat.

Zusammenfassend eine im Art und Umfang leicht gehaltene Lektüre, die versteckte Botschaften mit sich trägt. Falls ihr keine Sommerlektüre haben solltet oder noch auf der Suche nach einem passenden Buch für den nächsten Urlaub seid, ist „Open Road Summer“ die richtige Entscheidung.

Ideal für den Sommer. Besonders im Urlaub und am Strand das perfekte Buch.

12. März 2015

VIP-TESTER: COMPRESSED DEOSPRAYS


Hallo ihr Lieben,

es ist doch so. Auf die Größe kommt es nicht an. Oder vielleicht doch?
Oft genug hören wir es doch immer aus allen Ecken. Nun darf ich sagen, dass ich einer der VIP-Tester bei den compressed Deosprays bin und der Frage nach der Größe, auf den Grund gehen kann.

Wie ihr es vielleicht schon aus dem Fernsehen kennt, wurde fleißig für die neuen Verpackungsgrößen mit der Versprachen, dass der Verbraucher keinen Unterschied merken würde und gleichzeitig die Umwelt schonen wurde, geworben.

Passend dazu habe ich sowohl die herkömmlichen, als auch die Sprays im neuen Format testen dürfen.

Oben die neue Größe & unten die alte Größe

Beide Deos überzeugen in den Kategorien Deoschutz, Pflegewirkung und Duft. Wobei ich aus persönlicher Sicht mehr zu Rexona tendiere, aber dies ist definitiv Geschmackssache.

In dem Bereich Abfärben wiederum, finde ich beide Marken nicht überzeugend. Vorallem Dove wirbt damit, dass es auf 100 Farben getestet wurde. Trotzdem hatte ich öfters weiße Spuren an meiner Kleidung und das darf nicht sein!

Und unabhängig davon, welche Marke ihr bevorzugt, ist kaum ein Unterschied zu merken. Deswegen möchte ich euch sagen, dass ihr bei eurem nächsten Einkauf ohne Bedenken die kleiner Dose nehmen können. Nein, sogar sollt. Weil es nicht nur praktisch ist, sondern auch besser für die Umwelt!

Deswegen sage ich euch: es kommt nicht auf die Größe an!
Der Inhalt ist wichtig für uns Frauen!

7. März 2015

KURZTRIP: BERLIN

Hallo ihr Lieben,

wie ihr es vielleicht schon über Instagram mitbekommen habt, war ich in Berlin. Und ich dachte mir, ein zusätzlicher Beitrag, indem ich ein bisschen erzähle, wäre ganz interessant. So ergibt sich vielleicht die ein oder andere Möglichkeit, einen neuen Blick auf die Hauptstadt zu bekommen.

Hinsichtlich der Verkehrsmöglichkeiten sind alle Ecken von Berlin am Besten mit S-Bahn/U-Bahn oder sonstiges zu erreichen. Für Touristen gibt es da immer spezielle Angebote, mit denen ich mit jedoch nicht weiter auseinandergesetzt habe. Eine Tageskarte kostet (je nachdem in welche Zonen man überall hin möchte) zwischen 7,00€ und 10,00€.
Ein solches Tagesticket empfiehlt sich vorallem dann, wenn man mehr als zwei Fahrten machen möchte, welches bei einer Stadt wie Berlin schon beinahe selbstverständlich ist.



DIE UNTERKUNFT


Vergangenes Jahr hat im Stadtteil Friedrichsfelde ein "Würfel Hotel" oder auch "Qbe" eröffnet. Passend dazu gab es im Internet eine Gutscheinaktion: 2 Nächte / 2 Personen + Frühstück = 22 €
Was zu gut um wahr zu sein klingt, war tatsächlich so gut um wahr zu sein. Für den Preis in Berlin? Ist ansonsten nur noch in Hostels möglich. 

Reserviert habe ich bereits Ende Dezember. Dies ging problemlos. Mit Navi ist das Gelände leicht zu finden.
Wie ihr auf den Bilder seht, ist es dort zum Teil noch provisorisch und noch vieles in Planung. Das Parken dort ist kostenlos. Die Würfel sind beheizt und haben Steckdosen. Sie sind mit dem nötigsten ausgestattet und wer viel Platz braucht, sollte sich weder Würfel noch Tower aussuchen und in ein Hotel gehen.

Die sanitären Anlagen befinden sich auf der gegenüberliegenden Seite des Grundstückes, wo auch Aufenthaltsraum und Frühstück sind.

Generell würde ich eine solche Unterkunft nur im Sommer weiterempfehlen. Denn es ist schon sehr anstrengend, bei Wind und Wetter über den Hof zu rennen, um sich die Zähne zu putzen.
Für den Preis hat es sich auf jedenfall gelohnt. Normalerweise bekommt man ein "Cube" für zwei Personen ab 39€/Nacht ohne Frühstück.

Bei diesem Preis wiederum wüsste ich nicht, ob mir das dieses Experiment es wert wäre.


KURFÜRSTENDAMM


Der Kurfürstendamm ist einer der besten Möglichkeiten in Berlin, ordentlich shoppen zu gehen. Natürlich wird man dort von der ein oder anderen Sehenswürdigkeit begleitet. Wie beispielsweise der Gedächtniskirche ("Hohler Zahn") oder ein gutes Stück weiter mit dem Kaufhaus des Westens. 

Reicht einem diese endlos lang erscheinende Straße nicht aus, sein Geld unter das Volk zu bringen, so gibt es natürlich auch noch die Friedrichstraße. Diese befindet sich jedoch nicht in der Nähe des Kurfürstendamms, sondern ist unweit vom Brandenburgertor.


REGIERUNGSVIERTEL & ALLES ANDERE



Im Idealfall beginnt man mit der Tour durch das Regierungsviertel am Schluss Bellevue und arbeitet sich langsam nach vorne. Ihr orientiert euch einfach am Fernsehturm, wenn ihr nicht wisst, wohin es genau gehen soll. Wenn ihr die Spree entlang geht, am Tiergarten vorbei, kommt man automatisch zum Bundestag.

Leider habe ich es verpasst, rechtzeitig im Internet Plätze für eine Führung zu reservieren. Denn ohne eine solche Reservierung ist es ziemlich schwierig, dort hinein zu kommen.

Aber auch ohne das Gebäude von innen gesehen zu haben, ist die Fläche davor die ideale Stelle für eine kleine Pause. Von dort ist das Brandenburgertor nur einen Katzensprung weit entfernt. Falls man dort die Orientierung verlieren sollte, ist es immer ratsam, den Menschenmassen zu folgen. Die führen einen zumindest dann zu einem Anhaltspunkt, von dort man neu starten kann.

Von dort aus besteht die Möglichkeit, eine zweite Shoppingtour auf der Friedrichstraße zu machen. Oder anderseits den Checkpoint Charlie mit den Resten der Mauer zu besuchen.

Sind beide Alternativen zu kräftezehrend, einfach weiter gehen! 
Auf dem Weg zum Alex oder auch zum Fernsehturm, kommt ihr an der Humboldt Universität (inklusive kleinem Bücherflohmarkt und Sitzmöglichkeiten für eine kleine Pause!) und am Dom von Berlin vorbei.

Am Besten lasst ihr den Tag an oder auch in den Hackeschen Höfen ausklingen. Etwas Essen oder Trinken bietet sich dort sehr gut an. In jeder Preisklasse gibt es dort Möglichkeiten den Tag zu beenden und die müden Füße auf Ruhe kommen zu lassen.
Wer einen ganz besonderen Abend haben möchte, sollte dabei das CHAMÄLEON THEATER besuchen!



KONZENTRATIONSLAGER: SACHSENHAUSEN


Für einen sonntäglichen Ausflug von Berlin aus, eignen sich besonders gut zwei bestimmte Orte. Zum einen Schloss Sanssouci in Potsdam. Oder das Konzentrationslager Sachenhausen, welches an Berlin grenzt. Beides ist gut mit dem Auto zu erreichen. Ein Ausflug mit der Bahn zum KZ ist jedoch auch möglich.
An beiden Orten ist der Eintritt auf das Gelände kostenlos. Möchte man jedoch eine Audio Führung durch Sachsenhausen machen, liegt der Preis bei circa 3/4€.

Beides sind definitiv Ziele, die bei guten Wetter vorallem anvisiert werden sollten. Ist das Wetter durchwachsen, tendierte ich mehr zu Sachsenhausen, da es dort mehr Möglichkeiten gibt sich unterzustellen. Man sollte aber die Entfernungen der jeweiligen Möglichkeiten nicht unterschätzen, da es ein großes Gelände ist!

Übrigens: Falls ihr lieber sommerliche Bilder von meinem vorherigen Besuch in Berlin sehen wollt, einfach auf folgenden Link klicken - Berlin & Sachsenhausen 2012

2. März 2015

INSTAGRAM FEBRUAR

 Hallo ihr Lieben,

dieser Monat vergeht schneller als alle anderen Monate im Jahr. Und trotzdem ist wieder so einiges passiert. Es gab für mich viel zu tun und gleichzeitig viel Freizeit. Und was ich alles mit meiner Zeit angestellt habe, bekommt ihr heute wieder zur Gesicht!

 #BEAUTYBLOGGER_DE

Erstaunlicherweise stand dieser Monat stärker als sonst, im Zeichen von Kosmetik und meinen Vorlieben. Außerdem hatte ich das Glück, wieder ein DM-Lieblinge-Abo zu erhalten und bin bereits mit der ersten Box super zufrieden. Meine ausführliche Meinung gibt es übrigens hier *klick*

Falls ihr aber noch Fragen zu einzelnen Produkten habt, könnt ihr sie gerne stellen!

#FOODPORN

Zwischen Prüfungsstress und Semesterferien stand der Februar in gewisser Weise auch für meine kleinen und großen Kaffeepausen. Natürlich dürfen wir alle den 14. Februar nicht vergessen. Schließlich ist das der Tag, an dem übertriebene Frühstücksorgien erlaubt sind. Und Blumen selbstverständlich auch!

#GIRLSSTUFF

Anlässlich des Valentinstages, wollte ich es mir nicht nehmen lassen, mir im Kino "Shades of Grey" anzuschauen. Schon allein aus dem sadistischen Grund, meine Begleitung ganz ohne Gewalt, zu quälen. Ohne jetzt viel vom Film wegzunehmen, kann ich trotzdem sagen, dass ich sehr früh bin zu denen zu gehören, die das Buch (noch) nicht gelesen haben. Sonst wäre ich wahrscheinlich richtig enttäuscht gewesen. 

Außerdem habe ich endlich mal Zeit gefunden, ein neues Buch anzufangen. Wie es mir gefällt und was meine Meinung dazu sein wird, werdet ihr in dem noch kommenden Post nachlesen können.

Generell habe ich viel gemacht, auch vieles Neues. Und ich bin jedes Mal sehr froh, wenn ich am Ende des Tages sagen kann, dass ich etwas erreicht bzw. geschafft habe!

 
 Mehr Bilder gibt es auf I N S T A G R A M