27. November 2015

INSTAGRAM NOVEMBER

Hallo ihr Lieben,

ich weiß, der Monat ist noch nicht ganz vorbei. Aber das Gröbste haben wir schon hinter uns. Außerdem bin ich dieses Wochenende in Berlin (beim Axel Springer Verlag!). Dazu kommt dann natürlich ein separater Eintrag für euch.
Dementsprechend gibt es das Beste aus dem November jetzt schon. 


#FASHIONBLOGGER_DE


Auch wenn generell in dieser Jahreszeit das Licht alles andere als perfekt ist, um Bilder zu machen, habe ich es mir mittlerweile angewöhnt Selfies zu knipsen. Auch wenn ich immer noch nicht zu den Fashionbloggern gehöre, macht es trotzdem Spaß sich selbst zu inszenieren.
Ein typisches Mädchen-Klischee, welches die andere Gattung Mensch nie so ganz nachvollziehen wird. Aber das finde ich in Ordnung. Ich verstehe die Sache mit dem Fußball auch nicht wirklich...


#LIFESTYLE


So langsam kommt bei mir nicht nur die gemütliche, sondern auch die weihnachtliche Stimmung an. Dieses Jahr haben mein Freund und ich beschlossen, uns gegenseitig Adventskalender zu basteln. Das ist ja mittlerweile schon in der Bloggerszene ganz schön Mode geworden. Aber ich fand vor allem den Gedanken, einen Kalender persönlicher und individueller zu gestalten, viel besser!
Außerdem wird Mann dazu genötigt, kreativ tätig zu sein. Etwas ganz besonderes!
Natürlich ist es vollkommen okay, sich in der vorweihnachtlichen Zeit ab und zu selber zu beschenken. Das darf natürlich nicht vergessen werden - super wichtig!


#FOODPORN
 

Und wie in jedem Monat, darf diese Kategorie niemals fehlen. Bei verregneten und stürmischen Wetter ist es immer das Beste, sich Zuhause Zeit für's Essen zu nehmen. Ob bei selbstgemachter Pizza, neuen Leckereien ausprobieren und alte Leckereien wiederentdecken. Mein Tipp für die kalte Jahreszeit: Karottensaft!


Mehr Bilder gibt es auf  I N S T A G R A M

Was sind eure Highlights im November?

13. November 2015

ROSSMANN: SCHÖN FÜR MICH BOX NOVEMBER

Hallo ihr Lieben,

ich hatte diesen Monat das Glück eine SFM-Box ergattern zu können. Und ich kann euch schon eines sagen: der Inhalt kann sich wirklich sehen lassen! Nichts davon ist ein Flop!


Aber jetzt erst einmal zu den Fakten der Box:

# bebe Waschcreme
# Demak'Up Expert Reinigungstücher
# Nivea Rasierer
# Wellness & Beauty Duschschaum
# for your Beauty Schwamm
# RdeL Young BB Corrector
# Rival de Loop Eyeshadow Base
# Merz Spezial Gesichtsmaske
# Max Factor Foundation
# Listerine Mundspülung


Gerne hätte ich euch den Wert dieser Box errechnet. Jedoch lässt sich zu den meisten Produkten im Shop von Rossmann bisher nichts finden. Aber schon allein an der Auswahl sieht man, dass sich einige gute Marken in der November-Box wiederfinden!




 P O S I T I V


Besonders gefreut habe ich mich über die Eyeshadow Base von Rival de Loop. Diese habe ich bereits in der Vergangenheit öfters benutzt und immer wieder nachgekauft. Sie hält, was sie verspricht und mit dem Inhalt kommt man einige Zeit aus. Außerdem bin ich ein großer Fan der Produkte von Wellness & Beauty. Den Duschschaum habe ich auch schon einmal bekommen gehabt und bin sehr zufrieden mit diesem Produkt.
Bei der Waschcreme von bebe young care, bin ich mir vorerst nicht sicher gewesen. Denn andere Artikel von dieser Marke haben zuvor nicht meinen Vorstellungen entsprochen. Aber in diesem Fall scheint es den Nagel auf den Kopf getroffen zu haben. Eine gute Kombination aus Salicylsäure und Tonerde für meine Haut.
Gesichtsmasken und Rasierer braucht die Frau von heute sowieso immer. Jedoch gibt es für mich keine Besonderheit in den Produkten, außer das diese bei mir eine Verwendbarkeit haben.
Die Foundation und der BB Corrector sind beides überzeugende Produkte für diejenigen die so etwas regelmäßig benutzen und benötigen. Generell bin ich nicht so der Foundation-Typ und hinsichtlich Augenringe habe ich bereits einen anderen Retter für solche Nöte.




N E U T R A L


Die Reinigungstücher von Demak'Up sind gut und erfüllen ihre Aufgaben. Doch soweit ich den preislichen Rahmen abschätzen kann, bleibe da lieber bei meinem alt bewehrten (günstigeren) Produkt.
Listerine Mundspülung ist besonders etwas für diejenigen, die nichts mit herkömmlichen Produkten anfangen können. Jedoch absolut nicht empfehlenswert für sensible Gemüter, da sie sehr scharf ist und nahezu einem die Tränen in die Augen treibt. Ob sie nun hält was sie verspricht, werde ich nach zwei Wochen erst sehen.
Generell bin ich kein Fan von Reinigungsschwämmen und auch dieser konnte mich nicht vom Gegenteil überzeugen. 



Und was haltet ihr von dieser Box?

5. November 2015

BUCHVORSTELLUNG: BIS ANS ENDE DER GESCHICHTE

Literatur die den Nationalsozialismus aufgreifen sind keine neue Idee. Viele Autoren haben sich in den letzten Jahren mit dieser Thematik auseinandergesetzt. Trotzdem ist es keine Garantie dafür, dass das Buch ein Erfolg sein wird.
Eben weil so viele eine neue oder andere Idee haben, Fakt und Fiktion in ihrem Werk zu vermischen, macht es das dem Leser umso schwieriger sich überhaupt noch darauf einzulassen.
Wer von der Autorin Jodi Picoult schon einmal etwas gelesen hat oder den Film „Beim Leben ihrer Schwester“ kennt, wird wissen, dass wichtige Themen auf eine ganze besondere Art und Weise in dem Mittelpunkt einer Geschichte gesetzt werden.

Sage Singer ist eine junge, leidenschaftliche Bäckerin. Als sie den allseits beliebten, pensionierten Lehrer Josef Weber kennenlernt, entwickelt sich trotz des großen Altersunterschieds schnell eine enge Freundschaft zwischen ihnen. Doch dann offenbart Josef ihr ein lange vergrabenes, entsetzliches Geheimnis. Das stürzt Sage in einen großen Gewissenskonflikt....



Und wie auch in jedem Buch von Jodi Picoult werden unterschiedliche Sichtweisen der involvierten Personen dargelegt die im Laufe der Geschichte nach und nach zusammenführen.
Besonders spannend ist es dabei, eine spannende Sichtweise voller Emotionen, auf die geschichtlichen Ereignisse zu bekommen.

Dabei soll sich nicht nur mit dem historischen Kontext auseinandergesetzt werden. Sondern greift das Thema rund um Sterbehilfe und die Frage, ob ein Leben weniger wert sein kann als das andere, auf.

Stellenweise jedoch sehr lang gezogen, kommt im hinteren Drittel eine schlagartige Wendung die alles aufklären soll. Die eingebaute Romantik ist zu sehr aufgezwungen und im Zusammenhang mit dem eigentlichen Themenschwerpunkt deplatziert. Anschaulicher wäre es gewesen, emotionale Bindung die meist nur am Rand erwähnt wurden hervorzuheben und gleichzeitig nichtssagende Seitenfüller wegzulassen.

Ein schönes Bucht, dass viel zum nachdenken anregt. Aber nicht das beste Werk von Jodi Picoult.

2. November 2015

INSTAGRAM OKTOBER

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ihr habt alle den Oktober halbwegs überstanden. Der Übergang von Sommer zu Herbst ging auf einmal sehr schnell und genauso war es dann auch mit meiner Laune.
Denn es gingen nicht nur die Semesterferien zu ende. Es bedeutete auch gleichzeitig, eine Klausur noch schreiben zu müssen, neue Kontakte zu knüpfen und halbwegs mit meinem Stundenplan für dieses Semester zurecht zu kommen. 


#FASHIONBLOGGER_DE / #OOTD


Natürlich bin ich kein Fashionblogger. Aber wie bei jedem Mädchen, besteht ziemlich oft der Drang sich vor einen Spiegel zu stellen und mal mehr, mal weniger vorzeigbare Bilder von sich selbst zu machen. Und wenn dann auch zufälligerweise das Outfit halbwegs stimmt, dann ist vorallem Instagram die richtige Plattform sich selbst der Öffentlichkeit zu repräsentieren. Why not? Mädchen dürfen das!



#FOODPORN


Wie in jedem Monat darf der Apetitanreger "Foodporn" nicht fehlen. Nicht nur daheim esse ich gerne, sondern auch unterwegs. Und zwar dann nicht auf die Schnelle, sondern total gemütlich. Das Ambiente muss halbwegs stimmen und das Essen selbstverständlich auch. So macht es mit der richtigen Begleitung besonders viel Spaß Zeit zu verbringen und es sich gut gehen zu lassen.



 #GIRLSSTUFF


Und wie ich es bereits erwähnt hatte, war der Oktober alles andere als entspannt für mich. Generell kann man behaupten, dass mein Alltag durch viele neue Umstellungen definiert war, an die ich mich erst einmal gewöhnen musste.
Sei es zeitlich, räumlich oder auch vom sozialen Umfeld her. Dementsprechend habe ich auf mein gewohntes Umfeld besonders launisch reagiert. Trotzdem habe ich immer versucht alles halbwegs im Einklang zu bringen, welches für den einen mehr und für den anderen weniger verständlich.
Aber besonders die Menschen die meine Versuche sehen und schätzen, wissen, wie ich wieder für einen Moment auf den Boden der Tatsachen geholt werden kann: Kitsch und Krempel, flotte Sprüche, ganz viel Aufmunterung und besonders viel Zwischenmenschlichkeit.


Was sind eure Highlights im Oktober gewesen?

Mehr Bilder gibt's auf I N S T A G R A M