25. Juni 2014

MÜNSTER VERWÖHNT // FOODPORN

Einmal im Jahr heißt es, Münster verwöhnt. Dann ist es Zeit, die Zelte auf dem Schlossplatz aufzuschlagen und für ein ganzes Wochenende namenhafte Gastronomiebetriebe mit ihren Köchen dort unterkommen zu lassen.
Einmal im Jahr heißt es ebenso, dass die Münsteraner und die, die es für diesen Tag sein wollen, kulinarische Spezialitäten für nicht mehr als 9,50€ bekommen. Dort lässt sich Ottonormalverbracher dann gerne blicken. Entscheidet dann zwischen Rumpsteak und Entenbrust. Und nimmt dann beides. Und dazu vielleicht noch einen Wein? Oder einen modischen Aperitif?

Wer also Abstriche in der B-Note machen kann, war vergangenes Wochenende zwischen Plastiktischdecke und Sitzbänken sehr gut aufgehoben.
Absolut empfehlenswertes und herzliches Event mit rustikalen Gemütlichkeitsfaktor.

21. Juni 2014

ABITUR 2014 // MÜNSTER


So viele Tränen. So viel Stress. So viel aufeinmal. Lachen und weinen. Beides kann schön sein. Doch manchmal kann dies ebenso zu viel werden. Und vorallem, wenn es unter dem großen Wort "Abitur" steht. Betriebswirtschaftslehre, Mathe, Deutsch und Englisch im Kopf zu sortieren und auf Abruf richtig darzustellen, hat mich ans Limit meiner Selbst gebracht. Parallel zwei Outfits zusammenstellen und noch irgendwie die Termine rund um das Aussehen wahrzunehmen. 

  
Geklappt hat es dann trotzdem. Ob es die Prüfungen sind, das Abitur oder einfach nur der allerletzte Tag an dem ich je eine Schule betreten werde. Es ist mein Tag gewesen und wird es auch für immer bleiben.  


13. Juni 2014

NEW IN: FOSSIL CHARMS



Ein bisschen BlingBling, ein bisschen KlimperKlimper.
Meine Accesoiressammlung wurde aufgestockt. Immer noch sehr überschaubar, aber hey!

Tragt ihr gerne Schmuck? Wenn ja, welches sind eure Lieblinge?

10. Juni 2014

BUCHVORSTELLUNG: WAS AUS UNS WIRD

Mittlerweile habe ich nach all dem Abiturstress (übrigens, ich hab es in der Tasche!) auch endlich mal wieder Zeit das ein oder andere Buch zu lesen. Es ist wirklich schwierig, das Gefühl für das Lesen wieder zu finden, nachdem lange nichts mehr passiert ist.
Umso glücklicher bin ich gewesen, ein solch vielversprechendes Exemplar in die Hände zu bekommen.

Es gibt sie immer mal wieder, diese Romane, die jede Generation aufs Neue elektrisieren, die für viele Leser zu Lebensbüchern werden. "Der Fänger im Roggen" zum Beispiel. In Gilberts neuen Roman gibt es neben Salingers Meisterwerk ein weiteres solches Buch, das Weltruhm erlangt hat: "Ampersand". Sein Autor, A.N. Dyer, hat diesen Ruhm aber längst überlebt, er ist alt geworden, leidet unter allerlei Gebrechen, er weiß, dass er seine Kreativität verloren hat. Als sein bester Freund stirbt, lädt er seine drei Söhne zu sich ein, um ihnen ein Geheimnis anzuvertrauen - eine Enthüllung, die nicht alle überleben werden.“


Doch wenn ich schon sage, dass es sich um ein vielversprechendes Buch handelt, ist es meistens dann das Gegenteil. Zumindest habe ich bisher stets die Erfahrung machen müssen.
Anlässlich meines Neueinstiegs in die Lesewelt, handelt es sich hierbei um einen totalen Fehlgriff.
Eine äußerst lang gezogene Einführung in die Gedankenwelt der Hauptfigur tragen lediglich dazu bei, den Leser zu langweilig. Dabei zeigt es, dass der Autor besser die Themenvielfalt variiert hätte, sodass das Publikum mehr im Geschehen ist.

Dabei beinhaltet der Konfliktpunkt ein interessantes Thema mit familiären Schwerpunkt, welches so wie es dort aufgegriffen wurde, ich noch kein zweites Mal gelesen habe.
Trotzdem überwiegt das ewige Leiden, all den guten Eigenschaften des Exemplars und macht jegliche Freude am Lesen zunichte.
Dieses Buch würde ich ausschließlich Lesern empfehlen, die an akuten Zeitüberfluss leiden und nichts mit ihrem Leben anzufangen wissen.

Um aber nicht alles komplett kaputt zureden, möchte ich an dieser Stelle erwähnen, dass den Menschen die ein Buchcover entwickeln, eine menge Lob gegönnt sein soll.
Wie auch in diesem Fall, war ich freudig überrascht gewesen, dass weniger manchmal mehr Aussagekraft hat, als viel Kitsch und Schnickschnack.

An hitzigen Sommertagen ein viel zu anstrengendes Buch.
Dessen Tiefgang letztendlich sich erst zu spät offenbart.


Welches ist euer letztes Buch gewesen?

4. Juni 2014

INSTAGRAM MAI

# FOODPORN // # FOODGASM


Den vergangenen Monat hatte ich ordentlich Zeit mein Leben zu genießen und dazu gehört es eben auch, zu schlemmern was das Zeug hält. Und wisst ihr was? Ich finde es super. Ich finde es super bei schönem Wetter draußen zu sitzen, ob daheim oder unterwegs. Ich finde es super unterschiedlichste Sachen zu probieren und neue Dinge zu entdecken. Wen kümmern da die Kalorien?

# FASHIONBLOGGER_DE // # FASHIONISTA


Und nach all den Prügungen, darf das Geld mit vollen Händen aus dem Fenster geschmissen werden. Naja, nicht ganz. Aber so, dass es sich gut anfühlt. Und wenn nicht beim shoppen, wo dann?
Ich habe aufjedenfall diesen Monat wieder einige Dinge für mich gefunden, die mein Herz höher schlagen lassen und die vorallem darauf warten, diesen Sommer getragen zu werden!

# LIFESTYLE // # UNTERWEGS


Dadurch das ich nun ganz viel freie Zeit habe, besteht auch die Möglichkeit etwas zu unternehmen. Und da das Wetter zudem auch noch öfters mitgespielt hat, bin ich beispielsweise im Allwetterzoo Münster, Hamburg oder auch in Münsters Schloss bzw. im botanischen Garten von Münster gewesen!


Mehr gibt es auf I N S T A G R A M