13. August 2014

BUCHVORSTELLUNG: GESCHICKT EINGEFÄDELT

Das Problem bei Liebesgeschichten jeglicher Art ist, dass es unendlich viele davon gibt. Am liebsten würde jede Frau ihre eigene Geschichte schreiben. Und das macht das Ganze sehr schwierig, hin und wieder ein stimmungsaufhellendes Buch dieser Sparte zu finden.
Wie ist es also möglich, sich zwischen all den Exemplaren durchzusetzen?
Vorab ist also die Idee, wie ich es oft genug in anderen Rezensionen erwähnt habe, ein guter Anfang. Denn aus jeder Idee lässt sich unendlich viel machen. Eine Idee besitzt immer Potential.

Eishockey-Profi Luc Baker ist fuchsteufelswild: Sein sterbenskranker Vater, zu dem er jeglichen Kontakt abgebrochen hat, will ein blondes Flittchen heiraten! Wütend reist Luc nach Texas, um sich die vermeintliche Erbschleicherin Tara vorzuknöpfen – und erfährt, dass alles nur ein Plan war, um ihn nach Hause zu locken.


Modedesignerin Tara ist verzweifelt: Lyle Baker hat sie aus einer Notlage gerette und ihr den Job als Geschäftsführerin des Familienbetriebs gegeben. Doch jetzt ist er tot – und sie muss sich mit seinem Sohn Luc herumschlagen, der sie am liebsten in die Wüste schicken würde. Und leider ist Luc nicht nur schrecklich dickköpfig, sondern auch schrecklich attraktiv....


Enttäuschenderweise ist das prognostizierte Drama mit potentiell abschließenden „Happy Ending“ das Einzige, was an diesem Buch vielversprechend klingt.
Schon allein der einleitende Teil, ist zerstörend für den weiteren Verlauf. Denn durch das sprunghafte Wechseln der Perspektiven, fällt es dem Leser schwer, sich in eine Situation hineinzufinden.

Es hinterlässt den Eindruck, als würde jeder im Buch etwas für sich machen und dadurch auf der Stelle treten. Zudem kommen die unterschiedlichen Charakteren nicht voll zur Geltung. Dies trägt dazu bei, das die eigentlichen Hauptcharakteren erst schleichend ihre Position einnehmen.
Erschwerend kommt hinzu, dass die Namen ähnlich klingen und somit es schwer fällt, die Personen untereinander zu differenzieren. Geschichten wie diese, sollten vielmehr einfach zu lesen und leicht verständlich sein.

Dies allein reicht schon vollkommen aus, eine Idee komplett zu zerstören. Ein Liebesroman, der unspannender und unspektakulärer nicht sein kann. Kompliziert und unorginell.
Der Spaß beim Lesen bleibt komplett auf der Strecke und zeigt, dass eine Idee allein nicht ausreicht. Die Umsetzung und der rote Faden ist dabei das Wichtigste.






 Welches war euer letzter Liebesroman?


Kommentare:

Sabrina Mohr hat gesagt…

Ach, das Buch hatte ich auch gesehen und mir auch erst überlegt, ob ich es lesen möchte oder lieber nicht. Irgendwie hat sich mein Bauchgefühl dagegen entschieden - zurecht, wie ich jetzt deiner Review entnehmen kann. =)

GLG, Sabrina
Happiness-Is-The-Only-Rule
Bei mir gibt's aktuell ein Give-Away :-)

Marta hat gesagt…

Hello from Spain: this argument is very interesting. Keep in touch

Katja momentaufnahmen hat gesagt…

Hallo
Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen, und finde ihn richtig toll :)

Schau doch mal auf meinem Blog vorbei.
http://momentaufnahmenblog.blogspot.co.at/

Vielleicht willst du mir ja Feedback dalassen?
Ich freue mich auf deinen Besuch.
Liebe Grüße

Alice Cerea hat gesagt…


I've just discovered your blog.

I TOTALLY LOVE YOUR STYLE DEAR, NOW I FOLLOW YOU ON ALL YOUR SOCIALS!

New OUTFIT online, what do you think about?


My blog is now available in all languages of the world, do you know?
BABYWHATSUP.COM, I'm waiting for you!

Limi Coco hat gesagt…

hmm...das ist ja schon ewig her, dass ich meinen letzten liebesroman gelesen habe ;D also ich glaube, das war sogar twilight ;D
allerliebste Grüße
deine Limi ♥
von BUNTGEFLUESTER

Nadine Fuchs hat gesagt…

Hatte auch schon überlegt es u kaufen. Danke für deine Bewertung, werd es mir wohl nicht kaufen.

Beagle Tibi hat gesagt…

Ach zum Lesen hab ich kaum Zeit...lieber schaue ich bei Bloggers .
deine Urlaubsfotos, weckten Erinnerungen...Danke dafür
liebe Grüße von Sylvia

Miss Poupette hat gesagt…

Hallo Liebes,

gerade gibt es ein Gewinnspiel auf meinem Blog zusammen mit
ShoeVita - du hast die Möglichkeit einen 50,- EUR Gutschein zu
gewinnen und alles was du dafür tun musst, ist deinen eigenen
Schuh zu designen. Hört sich das nicht klasse an?

Ich würde mich freuen, wenn du vorbeischaust und mitmachst!

Liebe Grüße an dich, Laura ♡

dayswithnathalie hat gesagt…

Coole Buchvorstellung :)
Ich habe vor kurzem "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" gelesen. Das hat mir echt gefallen :)

Liebste Grüße
Nathalie

Kommentar veröffentlichen

Für alles, was nicht in einem Kommentar hinein passt: holykatta@web.de