26. November 2013

KONZERTREVIEW: MEDINA 24.11.2013 OSNABRÜCK

Ein Land wie Dänemark erscheint meist unscheinbar, wenn es um so etwas wie musikalische Highlights geht. Doch wenn es ein Talent für sich entdeckt hat, soll die ganze Welt dran teilhaben und sich daran ergötzen.

Zugegeben, ich höre normalerweise nicht Musik wie die von Medina. Aber allein die Tatsache, dass die Dame mich mit dem Klang ihrer Stimme überzeugt hat, macht mich zu einem noch viel größeren Anhänger.

Nachdem ihre „Forever“ Tour um einige Monate verschoben wurde, hatte ich die Möglichkeit bekommen, mir eines ihrer Konzerte im Rosenhof in Osnabrück anzuschauen. Und zwar ganz entspannt, bei einem gut organisierten Einlass und sehr freundlichen Mitarbeitern der Lokation.

Und passender hätte dabei der Veranstaltungsort nicht sein können. Denn der Rosenhof umfasst gerade einmal eine Kapazität von rund tausend Besuchern und macht somit ein Konzert zu etwas besonderen. Egal an welcher Stelle man einen Platz in der Halle einnimmt, hat man eine gute Sicht auf die Bühne. Dies ist eine wunderbare Voraussetzung für ein gutes Konzert.

Wenn dann auch noch die Band in einer super Stimmung auf die Bühne kommt, steht einem grandiosen Abend nichts mehr im Weg. 

Auch wenn man die Liveshow von Medina nicht mit den Aufnahmen auf der CD vergleichen kann, wird man nicht enttäuscht. Zusammen mit Drums, Gitarren und elektronischer Untermalung werden die Songs neu interpretiert und für das Publikum ansprechend gestaltet.

Zwar dauert es eine Zeit, bis man sich daran gewöhnt hat. Doch eine gut gestaltete Setlist (Siehe unten!) und die Stimme der Frontfrau tragen zu einer harmonischen Konzeption bei.

Medina haben alle Punkte mehr als erfüllt. Und das, obwohl es erst danach aussah, dass die vorhandenen Fans sich nicht von der guten Laune anstecken lassen wollten. Medina hat gezeigt, dass sich das Blatt wenden kann und hinterher keiner mehr ohne mindestens eine Zugabe gehen möchte.


SETLIST:
  1. Intro
  2. Forever
  3. Lonely
  4. Boring
  5. The One
  6. Happy
  7. Hotels
  8. Welcome
  9. Gutter
  10. Scars
  11. Keep Me Haning
  12. I'm Waiting
  13. Execute Me
  14. Happening
  15. Addiction
  16. Waiting For Love
  1. Junkie
  2. You & I

Hier ein kleiner Ausschnitt vom Konzert:

Kommentare:

Jackie Harrison hat gesagt…

Great concert glad you had a cool experience

http://tifi11.blogspot.com

Marta hat gesagt…

Hello from Spain: interesting musical event. Keep in touch

Cari Knief hat gesagt…

ohh wow das hört sich echt nach nem tollen abend an ♥
ich hoffe ich kann auch mal so n tolles konzert erleben !
ich finds total schön wenn nicht soo viele menschen da sind ...

cara
www.onehundretthings.blogspot.com

Glam up your Lifestyle hat gesagt…

Hört sich nach einer gelungenen Veranstaltung an.
LG

Ana Meyer hat gesagt…

Looks awesome, hope you had fun x

www.tuttifruttibyam.blogspot.com

Milex hat gesagt…

Beautiful

Anyol hat gesagt…

Buen post.

abbie gold hat gesagt…

me gustan!!!

Coco Colo hat gesagt…

Oh, wie cool
Eigentlich echt peinlich... ich war noch nie auf so einem richtigen Konzert... natürlich mal im Sommer zufällig bei einem kleinen Open-Air oder so, aber nie so richtig halt

http://coco-colo.blogspot.de/

LyS Hdez hat gesagt…

nice post!
xx

http://losaway.blogspot.com

I dare you to be fashion hat gesagt…

hello darling, beautiful pictures, would u like to follow each other on gfc and facebook??? I always follow back!!! xoxo
http://idareyoutobefashion.blogspot.ro/

Lila hat gesagt…

Bei Medina hab ich mich echt gefrgat, wie die auftreten wollen. Eigentlich ist es ja House und Dance...

Katta hat gesagt…

Hey Lila,

mir ging es da genauso. Aber wie du auf den Bildern erkennen kannst, wurde es dann auf eine gewisse Art und Weise dem Live-Publikum musikalisch angepasst.

Was zwar stellenweise anders als gewohnt war, aber nicht unbedingt schlecht!

Liebe Grüße,
Katta.

Kommentar veröffentlichen

Für alles, was nicht in einem Kommentar hinein passt: holykatta@web.de