20. Oktober 2010

Konzertreview: Rooney 15.10.2010 Münster

Rooney 15.10.2010

Sputnikhalle Münster


Ich frage mich bis heute, was mich auf die Idee gebracht hat auf ein Rooney Konzert zu gehen. Manchmal spielen die Gefühle mit mir Achterbahn und ich mache Sachen, die total sinnlos sind. Ich glaube schon fast, dass ich das brauche. Als Fan würde ich mich nicht bezeichnen. Ich kenne gefühlte drei Songs von ihnen, dessen Texte ich noch nicht einmal komplett beherrsche. Doch ich muss zugeben, ich habe mich sehr auf das Konzert gefreut.


Image and video hosting by TinyPic

Normalerweise ist es nicht meine Art erst zum Einlass bei einem Konzert zu erscheinen. Da aber sowieso alles anders war also sonst störte es mich nicht. Zu meiner Überraschung war keiner da. Zumindest sehr wenige. Ich hatte zwar damit gerechnet, das wenige Leute auf ein Rooney Konzert gehen, aber dann direkt so wenige?

Die Zeit ging schnell um. Ich machte es mir auf einer Box gemütlich, von der ich einen guten Überblick hatte. Mir wahr es zu doof, mich an die Bühne zu stellen. Schon fast peinlich.

Scanners war die Vorband. Viel unter dem Namen konnte ich mir nicht vorstellen. Zuvor hatte ich mich auch nicht über sie informiert. Generell wollte ich den Abend geschehen lassen und nichts planen. Alles sollte auf mich zukommen.

Ich war positiv überrascht, wie gut sie waren. Also die Vorband. Zwei Männer, zwei Frauen. Ein bunter Haufen der keine großen Töne spuckte, aber ansonsten viel von sich gab. Sie kamen aus London und deren Stil war auch sehr britisch angehaucht. Ich mochte es und sie gehören definitiv zu einer der wenigen Vorbands die ich je gesehen habe, die auch wirklich ihre Arbeit als diese vollkommen erfüllt haben.

Die Sputnikhalle füllte sich mit Beginn der Vorband. Die Stimmung war noch recht verhalten.

Es dauerte seine Zeit mit dem Umbau. Ohne große Ankündigung kamen dann plötzlich auch Rooney auf die Bühne. Alle freuten sich. Überall wo ich hinsah, nur glückliche Gesichter.


Image and video  hosting by TinyPic

Irgendwie wollten die Leute nicht auftauen. Das fand ich ein bisschen Schade, denn die Setlist war gut und abwechslungsreich.


  1. Shakin

  2. Blueside

  3. Don't Come Around Again

  4. Holdin On

  5. Are You Afraid?

  6. Don't Look At Me

  7. Ishbay

  8. The Hunch

  9. Sorry Sorry

  10. Suckceed

  11. Stars And Stripes

  12. I Can't Get Enough

  13. Not In My House

  14. Rockin In The Free World

  15. Heart

Das es viel zu kurz war, wusste ich schon bevor überhaupt das Konzert begonnen hatten. Auf diversen Seiten der vergangenen Konzerte konnte man immer als einen der wenigen negativen Punkte eines Rooney Konzertes lesen, das es stets zu kurz ist. Die Kritiker hatten Recht. Es war viel zu kurz.

Unter diesem Aspekt war es auch eine schlechte Idee gewesen ihren aktuellen Song erst so spät zu spielen. Komischerweise fing nämlich genau zu Beginn dieses Songs an, die Menge aufzublühen und wirklich Spaß zu haben. Keiner konnte den Text, aber alle tanzten mit.


Image and video hosting by TinyPic

Dementsprechend war die Stimmung ganz gut, als das Konzert plötzlich vorbei war. Viel zu wenig Zugabe, weil viel zu wenig Applaus. Schade eigentlich, denn die Euphorie hatte mich gepackt und mitgerissen. Und dann war es einfach vorbei, ohne Vorwarnung und viel zu schnell.


Alles Liebe,

Katta.

PS. Heute gibt es kein Video vom Konzert.

Kommentare:

Talena hat gesagt…

ich wäre gerne mitgekommen :>

Malin Nyman hat gesagt…

Thank you for your comment! :)

sabine hat gesagt…

Dankeschön, das ist der schönste Kommentar, den ich seit langer Zeit bekommen habe! :)

Kim xyz hat gesagt…

wow ! dankeschön für dein liebes Kommentar. :))
Dein Blog ist auch schön & ich kenne auhc nur 2 Lieder von Rooney. :DD
:x

Liebe Grüße ! <:

Bine hat gesagt…

wow, vielen, vielen dank, das freut mich :$
du darfst mich gern verfolgen :P

waah rooney sind cool :]

Lina hat gesagt…

danke :*

Nahna hat gesagt…

ach das kenn ich.... dann ist man kurz immer richtig traurig, ne?!

Shelly hat gesagt…

Was hälst du von Gegenseitigem verfolgen?
Fänd ich cool (:

xoxo Shelly

LYN hat gesagt…

Oh mein Gott. Danke danke danke :) Sowas hört man echt gerne.

Julia hat gesagt…

Wie meinst du bitte das?
Ich rede in dem Bericht nur von der Maske und nicht von Essen..

Julia hat gesagt…

Joa, ist ja eigentlich nicht schlimm :D
Ich esse halt Gelatine nicht roh, deswegen habe ich diese Hemmungen da nicht. Wenn man sich Pulver für ne Maske im Drogeriemarkt kauft, muss man es ja auch noch zusammenmischen ;)

Liebe Grüße,
Julia <3

Fashionable Poison hat gesagt…

hast ein schönes Blog und hab dich deshalb verfolgt... =)

lg

Lara - Elain hat gesagt…

Ach cool und wann geht´s denn los?

Caro hat gesagt…

das buch lässt sich bis jetzt echt gut lesen. der dialog zweier menschen wird zwar mit kommas abgetrennt und es sind keine anführungszeichen vorhanden, aber da gewöhnt man sich dran. der autor hat auf jeden fall nen guten schreibstil und der anfang ist sehr interessant :)

vinylfreundin.blogspot.com hat gesagt…

ohja und wie ich ny vermisse! Will unbedingt nochmal dahin!
der konzertbericht klingt gut, auch wenn ich die Band nicht kenn. was machen die für Musik? ich muss die mal googlen.
LG
Und einen schönen Tag

Denise hat gesagt…

Hey! :)
Also ich hab mir so einen Anleitung im Internet geholt und erstmal gar nichts verstanden. Deshalb habe ich für den ersten richtig lange gebraucht. Aber wenn man es einmal hat, dann geht es richtig schnell. Kann das jetzt wie im Traum und hab das nebenbei beim Filmgucken gemacht. :D :D
Liebe Grüße!
http://schmetterlingskuesse.blogspot.com/

▲ tfa ▲ hat gesagt…

nee, die sehen sich sehr ähnlich, aber mein parka ist ausm C&A :)))) vom preis ud quali sind die eh gleich wie im H&M :D

klaus hat gesagt…

hii danke für deinen kommentar, die schuhe sind von görz aus dem letzten jahr glaube ich :)

Anne♥ hat gesagt…

vielen vielen dank :)
also überraschen tut mich das Ergebnis jetzt nicht :p
Die Umfrage geht noch so 1 - 2 Wochen, dann lösch ich sie :)

Liebst,♥

Kommentar veröffentlichen

Für alles, was nicht in einem Kommentar hinein passt: holykatta@web.de